Hoi An heisst die zweite Destination von Fabian Zbinden. Das Bijou unter den vietnamesischen Städten verzaubert mit unzähligen Lampions und den typisch gelb bemalten Häusern. Nebst dem obligaten Besuch in einem Schneideratelier geht’s für Zbinden mit dem Korbboot aufs Land. Mit einer Bauernfamilie kocht er Cao Lầu und schockiert dabei mit einer Aubergine.